Alle Aktionen & Angebote entdecken
3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0
Wunschzettel PAYBACK
Unser 4. Geburtstag - feiern Sie mit! 22% Rabatt auf alles

Weihnachtskerzen

(45 Artikel)
rot
grau
weiß
beige
silber
gold
gelb
lila
mehrfarbig
-

Weihnachtskerzen bringen Licht und Wärme in die stillste Zeit

Kerzen gehören zu Weihnachten einfach dazu. Sie stillen unser Bedürfnis nach Licht und Wärme in der kalten Jahreszeit, schenken aber auch Hoffnung und Ruhe im Advent. Mit einem Kerzenlicht schafft man sich eine gemütliche Atmosphäre in den eigenen vier Wänden und die Weihnachts- oder Adventstimmung stellt sich dann fast von alleine ein. Greifen Sie je nach Ihrer Vorliebe zu Stumpenkerzen, Teelichtern oder Stabkerzen, dekorieren Sie mit Weihnachtskerzen Ihre Wohnung und lassen Sie sich von der Wirkung der Kerzen verzaubern.

Adventskerzen dürfen knistern und flackern

Adventskerzen und Christbaumkerzen bestehen aus Paraffin, Stearin oder Bienenwachs. Während Bienenwachs ein reines Naturprodukt ist, wird Stearin aus tierischen oder pflanzlichen Rohstoffen hergestellt. Häufig wird dazu Palm- oder Kokosfett, früher auch Rindertalg, verwendet, die beide über einen langen Brennwert verfügen. Paraffin basiert auf Erdöl, ist relativ günstig, hat einen niederen Schmelzpunkt und verbrennt sehr schnell. Im Handel sind daher sehr oft Mischprodukte aus Stearin und Paraffin zu finden. Weihnachtskerzen aus reinem Bienenwachs machen nur 2 % der weltweiten Kerzenproduktion aus. Sie verströmen beim Brennen einen unverwechselbaren Geruch nach Honig. Kerzenlicht reagiert auf Umwelteinflüsse sehr empfindlich. Ein nasser Docht lässt das Wasser beim Brennen verdunsten und ist als Knisterlaut zu hören. Dieses Geräusch ist unbedenklich und gehört für viele Kerzenfans zu einer guten Kerze dazu. Leichte Windbewegungen und ein Luftzug in der Wohnung führt zu einem Kerzenflackern. Dieses Kerzenflackern zeigt sich auch, wenn der Docht zu lange ist. Das Prinzip der Kerze funktioniert nach dem Kapillarsystem, bei dem das flüssige Wachs durch den Docht zur Flamme geführt wird. Ist der Docht zu lange, dann brennt der Docht sehr hell und verbrennt viel Wachs. Dieses kann aber nicht schnell genug durch die dünnen Kapillargefäße nach oben transportiert werden und die Flamme wird wieder kleiner. Im Kreislauf erscheint dann ein auf- und abschwellendes Flackern.

Kerzen wollen brennen, aber bitte nicht einseitig

Bei den 4-teiligen Adventskerzen oder den Laternensets sind die Unterschiede in der Kerzenlänge gewollt. Damit kann die längere Brenndauer der Kerze vom ersten Advent mit der kurzen Brenndauer der vierten Kerze angeglichen werden. Bei Stumpenkerzen, den weihnachtlich dekorierten Adventskerzen, den an Flammen erinnernden Weihnachtskerzen, den schmalen Stabkerzen oder den dekorativen Teelichtern ist ein ungleichmäßiges Abbrennen jedoch eher störend. Richten Sie den Docht immer mittig aus und lassen Sie abgebrannte Zündhölzer nicht im Wachs schwimmen! Damit ersparen Sie sich auslaufende oder einseitig abbrennende Kerzen. Da eine Kerze in der Stunde zwischen sieben und zehn Gramm der Kerzenmasse verbrennt, sollten Sie rechtzeitig für Nachschub sorgen oder zu den größeren Kerzen greifen. Noch schneller brennen Kerzen ab, wenn Sie viele Kerzen dicht nebeneinander positionieren. Die heimelige Adventatmosphäre wird durch die erzeugte Wärme und der damit schneller verbrennenden Kerzen oft vorzeitig beendet.

Weihnachtsbaumkerzen brauchen den richtigen Halt

Damit Ihre Kerzendekorationen im Advent optisch richtig zu Geltung kommen, müssen die Kerzen sicher aufgestellt sein. Motivteelichter bieten durch ihre niedere Höhe und den schützenden Aluminium-Förmchen einen sicheren Stand. Ebenso können dicke Stumpenkerzen durch ein Erhitzen des Bodens sicher befestigt werden. Deutlich aufwändiger sind Kerzen am Adventskranz oder Weihnachtsbaumkerzen zu befestigen. Hier bieten Kerzenstecker und Kerzenhalter eine gute Möglichkeit. Kerzenstecker haben einen kurzen Metallstift an der Oberseite und einen längeren an der Unterseite. Mit dem längeren Stift werden die Stecker in den Adventskranz befestigt, der kurze Stift nimmt die Kerzen auf. Am Weihnachtsbaum werden schmale Christbaumkerzen in Halter mit Clips befestigt. Sollte dabei die Kerze etwas zu dick für die Halterung sein, dann tauchen Sie die Kerzenunterseite einfach in warmes Wasser. Anschließend lässt sich das Wachs der Kerze problemlos formen und in die Halterungen einpassen.