Weihnachtswelt ★ Jetzt entdecken
Warenkorb 0
Merkzettel PAYBACK
15% Nikolaus-Rabatt auf das Weihnachtssortiment

Weihnachtsdekoration

(377 Artikel)
-

Weihnachtsdekoration für eine besondere Stimmung

Weihnachten ist ein christliches Fest, das insbesondere seit dem 19. Jahrhundert bestimmte Traditionen wie etwa das Aufstellen eines Weihnachtsbaumes hervorgebracht hat. Da in vielen Ländern die Weihnachtszeit auf den Winter fällt und die Tage nur kurz sind, erfreut man sich bei Dunkelheit der Leuchtdekoration, die eine wohlige Atmosphäre entstehen lässt. Diese Tradition der Weihnachtsdekoration spricht auch zahlreiche Menschen an, die keine christlichen Wurzeln haben. Sie nehmen ebenfalls teil an der besinnlichen Zeit im Dezember und schmücken ihr Heim mit Christbaum und Leuchten. Es werden zu Weihnachten Tannenbäume aufgestellt, die die Menschen verschiedener Nationen und Glaubens gemeinsam schmücken. Weihnachten und die damit verbundenen Traditionen bringen die Menschen einander näher. Die Weihnachtsdekoration, welche einfach schön und glanzvoll ist, steht für gemeinsame Freude und Momente des Glücks.

Was wird unter Weihnachtsdeko verstanden?

Wie der Begriff schon sagt, handelt es sich um dekorative Elemente, die in der Advents- bzw. Weihnachtszeit Verwendung finden. Das Thema Weihnachten prägt die Winterdeko nachhaltig. Im Mittelpunkt einer festlichen Adventsdeko steht der Adventskranz. Dieser wird häufig aus Tannenzweigen gefertigt und mit vier Kerzen in Rot oder Gold bestückt. Manchmal ergänzen Schleifen das ansprechende Gesamtbild. Das Anzünden von jeweils einer Kerze vom 1. bis 4. Advent unterstreicht die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Auch wird das Symbol Licht bewusst gegen die manchmal bedrückende Dunkelheit eingesetzt. Leuchtdekorationen sind daher sehr beliebt. Es gibt Lichterketten, die an Häusern oder Baumkronen befestigt werden und scheinbar Kälte und graue Tage vergessen lassen. In den Fenstern sind oft geschnitzte, hölzerne Bäumchen mit Kerzen zu sehen oder große und kleine, leuchtende Sterne. Als Weihnachtsdekoration gibt es auch riesige Rentiere aus Lichterketten.

Weihnachtliche Baumdekorationen

Der Weihnachtsbaum ist meistens eine Tanne, manchmal auch eine Edeltanne. Sie wird traditionell in Kirchen, auf öffentlichen Plätzen und in privaten Haushalten aufgestellt. Das Schmücken des Baumes gehört zu den erfreulichen Augenblicken, insbesondere wenn Kinder mithelfen, den Baum in etwas Strahlendes zu verwandeln. Dekoriert wird mit allem, was klein und anschaulich ist. Der Weihnachtsschmuck kann aus Engeln, bunten Weihnachtsmännern, aus Holz gefertigten Tierfiguren oder gar aus Kugeln des bevorzugten Fußballvereins bestehen. Wer gerne Lametta mag, kann dies als zusätzlichen Glanzeffekt auf den Ästen verteilen. Die Beleuchtung des Weihnachtsbaumes erfolgt heute größtenteils elektrisch, in dem eine oder mehrere Lichterketten angebracht werden. Kerzen, obwohl sie oft ein besinnlicheres Licht spenden, sind weniger im Gebrauch, nicht zuletzt wegen der bestehenden Brandgefahr. Neben der oben benannten vielfältigen Baumdekoration gibt es natürlich auch die klassische Variante. Der Baum wird einfarbig geschmückt, d. h. Kugeln, Lametta und weitere Objekte aus Glas, Holz oder Stoff sind im selben Farbton gehalten. Rot, Silber, Kupfer oder Gold stehen im Fokus der weihnachtlichen Farbpalette.

Die Weihnachtskrippen

Eine Krippe, die an die Geburt Jesus Christus erinnern soll, kann mit etwas Geschick selbst gebaut werden. Falls Ihnen das umständlich erscheint, so können Sie auch einen Bausatz erwerben und nach Anleitung die Krippe erstellen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, die Krippe fertig zu kaufen. Hier gibt es einfache Modelle bis hin zu wahren Kunstwerken, welche vorwiegend aus Holz angefertigt werden. Qualitativ hochwertig sind Weihnachtskrippen aus dem Erzgebirge, die zum Teil auch modern gestaltet sind. Die dazugehörigen Figuren sind aus Holz geschnitzt und handbemalt.

Weihnachtsbacken

Die Vielfalt an Weihnachtsgebäck ist überwältigend. Christstollen, Heidesand, Lebkuchen, Spritzgebäck, Vanillekipferl oder Zimtsterne sind nur einige Leckereien zu Weihnachtszeit. Als beliebt erweist sich das Ausstechen von Plätzchen. Mittlerweile bietet der Markt neben den herkömmlichen Ausstechern wie Sterne, Tiere, oder Halbmond auch Formen an wie Big Ben, den Eiffelturm, das Brandenburger Tor oder den schiefen Turm von Pisa an. Wer lieber auf Paragrafen steht, wird ebenfalls fündig. Auch das Ausschmücken der Plätzchen gestaltet sich ideenreich. Ein Rentier entsteht durch Anfügen von kleinen Brezeln, die das Geweih darstellen sollen. Auf einen Stern werden Muster aufgetragen, die ihn wie eine Schneeflocke aussehen lassen. Ausgestochene Pilzformen werden rot bemalt und mit weißen Punkten versehen. Ein schmackhafter, nicht giftiger Fliegenpilz entsteht. Mit ein paar Hilfsmitteln, die der Markt bietet, und Ihrer Kreativität gestaltet sich Weihnachtsbacken fröhlich und originell.

Persönliche Weihnachtsdekoration

Bei Leuchtdekorationen wie Lichterketten ist es von Bedeutung, neben der Optik auch auf die Sicherheit des Modells zu achten. Weihnachtsbäume erhalten Sie im Straßenverkauf. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, Bäume im Wald selbst zu fällen, wenn der zuständige Förster dies anbietet. Den Christbaumschmuck finden Sie um die Weihnachtszeit in größeren Kaufhäusern. Falls Sie lieber von zu Hause aus agieren, ist der Internetkauf heutzutage eine echte Alternative, der vor allem durch seine große Auswahl bestechen kann. So finden Sie ganz leicht die passende Weihnachtsdeko zu Ihrem Einrichtungsstil und persönlichen Vorlieben. Zusätzlich entkommen Sie ein wenig dem Weihnachtstrubel, da der Weihnachtsschmuck bequem zu Ihenen geliefert wird. Der traditionelle Weihnachtsmarkt bietet ebenfalls Schätze. Oft wird hier von Handwerkskünstlern originelle, handgefertigte Ware angeboten. Sie werden Glas-, Holz- und Keramikkunst entdecken. Dazu gehören nicht nur Christbaumkugeln in Silber, Gold, Rot oder Grün, sondern auch eine reiche Auswahl an geschnitzten Figuren rund um das Thema Weihnachten, Sterne zum Aufhängen und Christbaumspitzen. Die Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt bleibt etwas Besonderes in der westlichen Kultur.

Weshalb ist die Weihnachtsdekoration von Bedeutung?

Im Winter herrscht Kälte oder ein regnerisches Wetter vor. Nicht nur der christliche Aspekt der Weihnachtszeit lässt die Menschen zusammenrücken. Auch das Klima und die Dunkelheit spielen eine Rolle. Die Sehnsucht nach Licht und Geborgenheit motivieren jeden Einzelnen, am Weihnachtsfest mit Leuchtdekoration teilzunehmen. Eine Lichterkette über einen Busch gestreift, ein kleiner Baum mit Kerzen auf dem Friedhof, ein beleuchteter Stern am Fenster oder der traditionelle Christbaum zu Hause machen den Menschen Freude. Selbst Mitbürger und Mitbürgerinnen, welche keine oder eine andere Religion haben, möchten nicht auf die Weihnachtsdekoration verzichten. Es ist eine schöne Zeit, in der modern im Internet nach Glaskugeln gesucht wird und wie schon seit langen Jahren in Kaufhäusern nach Christbaumspitzen geforscht wird. Es ist eine schöne Zeit, in der auf Weihnachtsmärkten nach einem heißen Getränk Krippenfiguren aus dem Erzgebirge erstanden werden. Genießen Sie die Vorfreude auf das Fest und entdecken Sie für sich Ihre persönliche Weihnachtsdekoration!