DIY Maritime Deko

Das ultimative Gefühl von Sommer – Meeresrauschen, Salzgeruch in der Luft, endlose Weite und der Blick bis zum Horizont und noch weiter. Mit ein paar einfachen DIY-Ideen im trendigen Maritim-Look kann man sich dieses Urlaubsfeeling in die eigenen vier Wände holen.

  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko

Und so geht’s:

1. Mit Bleistift das gewünschte Motiv auf den Radiergummi aufzeichnen. Danach mit dem Cutter das Motiv „ausschneiden“, sodass ein Stempel daraus entsteht. Tipp: Erst die Konturen mit dem Cutter nachfahren, dann den nicht benötigten Rest wegschneiden.

2. Die Textilfarbe mit dem Pinsel auf den Stempel auftupfen. Tipp: Nicht zu viel Farbe auf den Stempel auftragen, dann wird der Druck ordentlicher.

3. Ins Innere des Kissenbezugs Papier legen, damit sich die Farbe nicht auf die Rückseite durchdrücken kann. Dann den Stempel auf den Stoff aufdrücken. Keine Angst, der Druck muss nicht perfekt sein, etwas schief oder versetzt passt ganz zum aktuellen Trend des Unperfekten.

4. Den Kissenbezug nach Anleitung der Textilfarbe behandeln.

  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko

Und so geht’s:

1. Zuerst die Konturen des Ankers auszeichnen

2. Die Fläche des Ankers mit dem Glasmarker komplett ausmalen. Keine Sorge, falls man sich vermalt lässt sich der Glasmaler wieder ganz einfach mit einem Tuch und Wasser entfernen.

  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko
  • DIY Maritime Deko

Und so geht’s:

Das Glas mit Tapes und Wolle nach Lust und Laune verzieren. Tipp: Kleine Kreise aus schönem Papier im maritimen Look geben den Windlichtern den letzten Schliff.

DIY Maritime Deko