Gratis-Versand für Ihre 1. Bestellung. Code: N3UVKFKUND3
3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0 Wunschzettel PAYBACK
Aktionsseite

Fleischmesser

(22 Artikel)
silber
schwarz
-
Ausgewählte Filter:
Fleischmesser
Alle Filter aufheben

Ein Fleischmesser eignet sich für Schinken, Schnitzel, Braten & Co

Hauchfeiner Schinken, breite Bratenstücke oder lieber ein Gulasch? Wer Fleisch schneiden, auslösen, zerkleinern oder anrichten möchte, wird ein großes Fleischmesser benötigen. Die lange, aber schmale Klinge erlaubt einen präzisen Schnitt, ohne mehrmals am Fleischstück ansetzen zu müssen. Der gerade Schnitt sieht nicht nur schön beim Anrichten aus, sondern verhindert auch, dass die Fleischfasern zerrissen werden und damit der Geschmack reduziert wird.

Die Besonderheiten des Fleischmessers

Damit Sie rohes, gekochtes oder gebratenes Fleisch, aber auch Fisch, in Würfel, Streifen oder Scheiben scheiden können, muss das Fleisch- oder Filetiermesser lang, dünn und sehr scharf sein.

  • Die schmale Klinge mit durchschnittlich 2 bis 3 cm verhindert, dass das Fleisch am Messer anklebt oder sich am Material des Messers reibt. Beides würde zu einer Ausfaserung des Lebensmittels führen.
  • Die Klinge des Messers kann bis zu 30 cm messen, ist aus hochwertigem, gehärtetem Stahl gefertigt und muss fest mit dem Griff verbunden sein. Diese Verbindung zwischen Griff und Klinge garantiert, dass sich keine Bakterien in Zwischenräumen ansiedeln.
  • Stahl ist hygienisch und widerstandfähig.
  • Der Griff kann wahlweise aus Holz oder Kunststoff bestehen.

Info: Etwas kürzer, aber ebenso scharf, ist das Ausbeinmesser. Dieses Spezialwerkzeug wird in der Küche verwendet, um Fleisch vom Knochen zu lösen und Sehnen und Haut zu entfernen. Das Ausbeinmesser hat eine durchschnittliche Länge von 13 bis 16 cm. Beim Schneiden fährt die Klinge entlang des Knochens. Dafür kann die Klinge flexibel, starr oder semiflexibel sein. 

Das Tranchieren von Fleisch ist Übungssache

Um Fleisch appetitlich zerteilen zu können, ist neben dem richtigen Messer auch viel Übung notwendig. Trotzdem gelingt das Tranchieren deutlich einfacher, wenn Sie ein gutes Filiermesser besitzen. Dieses Messer wird gemeinsam mit einer Fleischgabel verwendet, um das Schnittgut am Platz zu fixieren und perfekte Fleischscheiben zu erhalten. Das Tranchiermesser ist jedoch nicht geeignet, um Knochen zu zerteilen. Wenn Sie z.B. gerne Spareribs essen, dann nutzen Sie das Tranchiermesser nur zum Abschneiden der Fleischstücke und ein Hackbeil zum Zerteilen der Knochen. Durch seine lange und flexible Form ist das Fleischmesser für Schnitte geeignet, während sich beim Hacken kleine Dellen in der Schnittkante des Messers bilden oder Mikroteile ausbrechen können. Diese Dellen und Scharten verhindern beim nächsten Einsatz eine gerade Schnittfläche.

Filetiermesser müssen gepflegt werden

Das Werkzeug zum Schneiden von Fleisch und Fisch zeichnet sich durch Werkzeug seine hohe Präzision aus. Der hochwertige Stahl und die ausgezeichnete Verarbeitungsqualität der Messer können Sie durch eine geeignete Pflege langfristig erhalten.

Tipp: Manche Modelle erlauben eine Reinigung im Geschirrspüler, doch Profis schwören bei einem Filetiermesser auf Handarbeit und nutzen den Spülschwamm und ein sanftes Reinigungsmittel. Sollte das Messer nach häufiger Verwendung stumpf sein und nicht mehr das gewünschte Schnittergebnis aufweisen, dann können Sie die Klinge nachschärfen. Mit einer groben Körnung werden Scharten und Dellen zunächst gerade gebogen, um danach das Messer mit einer feinen Körnung ab 3000 zu schärfen. Anschließend wird das Messer gesäubert.

Ein Fleischwerkzeug und -messer ist bei der Zubereitung von Fleisch- und Fischgerichten hilfreich. Das Messer ist leichter und schärfer als ein Kochmesser und wird für rohe, gekochte und gebratene Lebensmittel verwendet.