Jetzt sichern: Gratis-Versand für Ihre 1. Bestellung
3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0 Wunschzettel PAYBACK
20% auf alles_Schöne Wohnlieblinge für Ihr Zuhause

Schmorpfannen

(41 Artikel)
-
Ausgewählte Filter:
Schmorpfannen
Alle Filter aufheben

Schmorpfannen sind zum Anbraten und Dünsten geeignet 

Feinschmecker genießen langsam gebratenes Fleisch und Gemüse durch den intensiven Eigengeschmack. Den für dieses intensive Geschmackserlebnis notwendige Kochvorgang nennt man Schmoren und ist nur in geeigneten Schmorpfannen möglich. Fleisch und Gemüse wird dabei bei hoher Temperatur angebraten, um die gewünschten Röstaromen zu erhalten. Anschließend werden bei niedriger Temperatur die Speisen in Flüssigkeit und Dampf weichgekocht. Das Ergebnis ist ein zartes Fleisch und ein schmackhaftes Gemüse. 

Schmorpfannen erfüllen bestimmte Voraussetzungen

Damit das Anrösten und das langsame Dünsten in den Schmorpfannen funktioniert, müssen diese bestimmte Eigenschaften haben. Um bequem die Speisen wenden oder umrühren zu können, sollten die Pfannen eine seitliche Höhe von 6 bis 8 cm aufweisen. Damit die Pfanne zu Ihrem Herd passt, sollten Sie auf das richtige Material achten. Alu Guss, Edelstahl, Emaillierungen, aber auch Gusseisen und Kupfer eignen sich besonders. Diese Pfannen können sowohl für E-Herde als auch für Induktions- und Gasherde oder auf Ceranfeldern eingesetzt werden. Während bei Edelstahlpfannen die Hitze im Bodenbereich am stärksten ist, verteilen andere Materialien diese auch an die Wände. Große Mengen an Kochgut wird dadurch schneller gar. Geht die Hitze gleichmäßig vom Boden und den Wänden ab, dann können Sie dadurch auch etwas Energie durch die Nutzung von niederen Temperaturen einsparen. Die Wärmespeicherung ist jedoch deutlich effizienter und bei allen Schmorpfannen sehr gut. Für das langsame Kochen in Ihrer Schmorpfanne benötigen Sie einen dicht schließenden Deckel, der modellabhängig beigepackt oder als Zusatzausstattung erhältlich ist. Für das einfachere Handhaben der Pfanne während dem Kochen sind Griffe angebracht. Typisch ist ein langer Stiel an einer Seite, doch der Gegengriff erleichtert das Heben und Hantieren mit der Pfanne. Da eine gefüllte Schmorpfanne mehrere Kilos wiegen kann, hilft der Gegengriff beim Heben das Gewicht gleichmäßig zu verteilen. Sowohl die Griffe als auch die Deckelhenkel müssen aus hitzebeständigem Material gefertigt sein. Das erlaubt Ihnen die Pfanne zum Überbacken in den Backofen zu stellen.

Die leichte Reinigung ist ein Muss

Schmorbraten und geschmortes Gemüse wird über einen langen Zeitraum bei niederer Temperatur gekocht. Die Flüssigkeit verdampft dabei, die Zellstruktur der Speisen zerfällt und gibt den Schmorgerichten das typische, feine Aroma. Damit Speisereste und Flüssigkeiten sich während des langen Garvorgangs nicht in die Oberfläche der Schmorpfanne einbrennen können, sind gute Pfannen mit einer Antihaftbeschichtung oder einer speziellen Oberfläche ausgestattet. Allerdings verleiten die Beschichtungen dazu, dass eine hohe Temperatur genutzt wird und sich der Geschmack der Speisen nicht voll entfalten kann. Achten Sie daher trotz der Beschichtung auf eine niedere Temperatur beim Schmoren und einen langen Garvorgang. Gemüse benötigt durchschnittlich eine halbe Stunde, für Fleisch müssen Sie mehrere Stunden, abhängig von der Größe der Stücke, rechnen. Sie werden vom Ergebnis und der Vielfalt der Aromen begeistert sein. Nach dem Schmorvorgang wird die Pfanne in Wasser eingeweicht, um die groben Verschmutzungen zu lösen. Während Eisenpfannen kein Spülmittel vertragen und nur trocken abgewischt werden, können andere Materialien mit einem Küchenreiniger gesäubert werden. Ein Waschen im Geschirrspüler sollte vermieden werden.

Das langsame Schmoren von Gemüse und Fleisch hat ein Comeback erlebt. In geeigneten Schmorpfannen werden die Speisen zunächst angeröstet und danach über mehrere Stunden langsam gegart. In Kombination mit Kräutern und Gewürzen führt dieses Kochen zu einem einzigartigen Gaumengenuss!