Gratis-Versand für Ihre 1. Bestellung. Code: N3UVKFKUND3
3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0 Wunschzettel PAYBACK
Summerdays bei yomonda! Jetzt -10% auf alles sichern!

Deckel

(89 Artikel)
farblos
rot
schwarz
weiß
grün
silber
grau
blau
beige
gelb
türkis
-

Jeder Topf braucht einen Deckel

Viele Kochtöpfe sind bereits standardmäßig mit einem Deckel ausgestattet, doch wenn Sie einen zusätzlichen Topfdeckel benötigen, dann können Sie aus einem breiten Angebot wählen. Im Mittelpunkt der Deckelparade stehen Glasdeckel, um den Kochfortschritt während des Kochens zu beobachten, sowie Spritzschutzdeckel und Deckel zur Aufbewahrung des Gekochten.

Mit und ohne Bedeckung kochen

Die Zubereitungsart Ihrer Speisen entscheidet, ob Sie Ihr Kochgut zudecken sollten oder nicht. Speisen, die in Flüssigkeit langsam geschmort, gekocht, gedünstet oder gedämpft werden, benötigen einen Kochtopfdeckel. Damit wird garantiert, dass die Flüssigkeit durch das Erhitzen zu zirkulieren beginnt. Die Flüssigkeit verdampft, sammelt sich am Topfdeckel, kühlt ab und fällt als Tröpfchen zurück in den Topf. Die Aromen bleiben in der Speise und die Lebensmittel erhalten durch die ständige Flüssigkeitszirkulation ihren Eigensaft. Soll ein Gericht jedoch knusprig werden, dann bleibt der Topf offen, um die Flüssigkeit entweichen zu lassen und eine Kruste zu erhalten. Um Fettflecken beim krossen Anbraten zu vermeiden, kann ein Spezialdeckel, ein Spritzschutz, verwendet werden. Der Dampf der Flüssigkeit tritt durch Belüftungsschlitze oder durch ein Netzgitter aus, sodass Ihr Kochgut trotz des zugedeckten Topfes knusprig wird. Die Spritzgutdeckel haben zumeist einen langen Stiel oder einen breiten Henkel, um den Verschluss ohne Verbrennungen durch die heiße Flüssigkeit auf den Topf legen zu können.

Materialien und Verwendungsmöglichkeiten des Topfdeckels

Viele Mahlzeiten werden nicht komplett aufgegessen und die Reste sollen abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Silikondeckel sind eine gute Möglichkeit, um Ihre Speisen luftdicht abzuschließen und haltbar zu machen. Die Silikondeckel sind im Set erhältlich, um für jeden Topf den richtigen Verschluss zu finden. Die flexiblen Verschlüsse können gedehnt und an die Oberkante Ihrer Töpfe angepasst werden. Silikon wird auch bei klassischen Kochtopfdeckeln eingesetzt. Glasdeckel haben zumeist einen Silikonrand, um ein unangenehmes Klappern der Verschlüsse zu verhindern. Durch den Silikonrand wird der Topf optimal verschlossen. Sie können damit energiesparend kochen. Durch eine Dampfdüse tritt der entstehende Kochdampf aus. Ein Edelstahlrand gibt hingegen den Glasdeckeln zusätzliche Stabilität und macht sie stoßfest. Ein Glasdeckel erlaubt es Ihnen, den Kochfortschritt optimal einsehen zu können.

Besondere Eigenschaften eines Kochtopfdeckels

Damit ein energiesparendes und gleichzeitig aromaschonendes Kochen gelingt, muss der Geschirrdeckel perfekt am Topf sitzen. Achten Sie beim Kauf daher auf die Größe des Deckels. Um Ihre Speisen sowohl auf dem Herd als auch im Backofen zubereiten zu können, muss der Deckelgriff oder -knauf hitzebeständig sein. Gleichzeitig soll die Wärme nicht aufgenommen werden, um ein Verbrennen zu vermeiden. Spezielle Einbuchtungen im Deckelknauf erlauben ein Ablegen von Kochlöffel und Kochbesteck. Nach dem Kochen sollten die Geschirrdeckel pflegeleicht zu reinigen sein. Viele Modelle sind spülmaschinengeeignet und zeichnen sich durch eine robuste, kratzfeste Oberfläche aus.
Beachten Sie die Packungshinweise!

Info: Das Kochen mit einem Geschirrdeckel spart Zeit und Energie, ist aber nicht für alle Zubereitungsarten geeignet. Das Zudecken macht gedünstete und geschmorte Speisen saftiger, während zum Anbraten nur ein Spritzschutzdeckel verwendet werden sollte. Zur Aufbewahrung können Silikondeckel die Speisen länger frisch halten.