Jetzt Vorteile sichern & Aktionen entdecken!
3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0 Wunschzettel PAYBACK
SALE bis zu 60% reduziert!

Gartenbedarf – alles für Garten und Balkon

(8.487 Artikel)
grau
schwarz
mehrfarbig
braun
beige
grün
weiß
blau
silber
rot
orange
gelb
farblos
türkis
gold
rosa
lila
pink
bronze
holzfarben
-

Gartenbedarf – alles für Garten und Balkon

Sobald das Wetter im Frühjahr schöner wird, zieht es die meisten Menschen ins Freie. Zu den besonders Glücklichen gehören alle, die einen Garten oder Balkon ihr Eigen nennen dürfen. Zählen Sie auch dazu? Dann lassen Sie sich gerne von unserem Gartenratgeber für Ihre Gartengestaltung inspirieren.

Inhaltsverzeichnis

1. Vielfältiges Gartensortiment

Gartenartikel lassen sich in zwei große Bereiche unterteilen: Produkte für die Gartenbepflanzung und Produkte, die den Aufenthalt im Freien schöner machen.

Für die Gartenbepflanzung finden Sie bei uns u. a.:

  • Gartenhelfer wie Gartenscheren, Beeteinfassungen, Gießkannen und Bewässerungssysteme.
  • Besonders für Balkonbesitzer sind Blumenkästen und -töpfe eine gute Alternative, um sich ebenfalls einen Garten im Kleinformat anzulegen.
  • Für Gärten und Terrassen eignen sich größere Blumenkübel, Hochbeete und Rankhilfen, die direkt in die Erde können.
  • Größeres Zubehör wie Schubkarren, Gewächshäuser oder Geräteschuppen sind für alle Gartenbesitzer sinnvolles Zubehör.

Gartenprodukte für die Freizeit im Freien:

Gartenmöbel sind ein elementares Element der Gartenausstattung. Diese sollten möglichst frühzeitig eingeplant werden, da sie unter Umständen viel Platz einnehmen. Finden Sie bei uns Gartentische, Gartenstühle, Hollywoodschaukeln u.v.m. Gartenmöbelsets machen den Einkauf besonders unkompliziert. Für kleinere Balkone sind Gartenmöbel mit Klappmechanismen praktische und nicht weniger schöne Lösungen.  

Tipp: Die passende Ergänzung für Gartenmöbel sind Gartentextilien. Entdecken Sie Stuhlauflagen, Outdoor-Teppiche und Tischdecken für Ihren Außenbereich. Diese runden den Komfort im Garten oder auf dem Balkon so richtig ab. Sie brauchen frischen Wind und wollen nicht gleich Ihre gesamten Gartenmöbel austauschen? Mit stimmigen Gartentextilien können Sie schnell und unkompliziert neue Akzente setzen.

 

Die Gartendeko kann in einem zweiten Schritt folgen und ist eine hervorragende Möglichkeit, um Ihren Garten mit wenig Aufwand und Geld immer mal wieder einen neuen Charakter zu verleihen. Von klassisch bis bunt ist alles dabei! Viele Gartenaccessoires erfüllen gleichzeitig einen praktischen Aspekt wie Vogel- und Insektenhäuser. Feuerstellen sind die perfekte Ergänzung zum Grill und spenden nach Sonnenuntergang Wärme.

Die Gartenbeleuchtung gehört ebenfalls zur grundlegenden Gartenausstattung. Neben Dekolichtern gibt es auch Wege- und Wandleuchten, die bei Dunkelheit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit im Garten leisten.

Sonnenschirme und -segel sind vor allem im Hochsommer wichtiges Gartenequipment. Planschbecken und Pools können dann für die erfrischende Abkühlung sorgen.

2. Balkon- und Gartengestaltung – Tipps und Tricks

  • Gemütlich sitzen: Um draußen bequem zu sitzen und ein Gefühl wie im heimischen Wohnzimmer zu verspüren, können Sie einfach und ohne viel Aufwand eine gemütliche Sitzecke einrichten. Dafür gibt es bei yomonda.de passende Outdoormöbel. Für noch mehr Gemütlichkeit sollten Sie darauf achten, dass die Möbel eine niedrige Sitzfläche, eine Rückenlehne und eine wasserfeste Polsterung haben.
  • Das richtige Ambiente finden: Wollen Sie beim Essen an der frischen Luft sein, dann empfiehlt sich eine Sitzgruppe mit Tisch und Stühlen. Soll Ihr Balkon eher eine Oase der Entspannung sein, dann sind Liegesessel und Lounge Möbel eine gute Wahl.
  • Garten anbauen: Ein Platz im Grünen in der Stadt unvorstellbar? Das muss nicht sein. Mit ein paar Balkonkästen, Blumentöpfen oder Pflanzkörben können Sie Ihren Balkon nicht nur in den schönsten Farben erblühen lassen, sondern auch einen kleinen Garten mit Tomaten, Erdbeeren, frischen Kräutern oder anderem Obst und Gemüse anlegen.
  • Den richtigen Stil finden: Nicht jeder Balkon oder Garten muss romantisch und verspielt aussehen. Wenn Sie es lieber etwas schlichter und puristischer mögen, aber dennoch nicht spärlich, dann sollten Sie bei der Wahl der Materialien ihrer Möbel einfach darauf achten, dass Sie statt glänzendem Kunststoff in leuchtendem Weiß eher mattes Holz in gedeckteren Farben verwenden.
  • Farbe an die Wand bringen: Auch an der frischen Luft sorgen kahle Wände für eine ungemütliche Atmosphäre. Wandpaneele oder Rankgitter aus Holz, an denen Pflanzen wachsen können bringen Farbe auf den Balkon und sorgen zusätzlich für Sichtschutz.
  • Das richtige Licht auswählen: Stimmungsvolle Beleuchtung lässt jeden Balkon oder Garten strahlen. Ob einfache Teelichter im Glas, große Kerzen auf einem Dekoteller drapiert, Laternen oder Outdoorlichterketten, Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Mut zur Farbe: Setzen Sie ein paar Farbakzente, indem sie Ihre Sitzecke mit passenden Kissen dekorieren. Bei der Wahl der Kissen sollten Sie nicht nur auf die Gemütlichkeit und das richtige Aussehen achten, sondern vor allem auf die Materialien. Die Kissen sollten auf jeden Fall wasserfest sein, damit sie bei Wind und Wetter problemlos draußen bleiben können.
  • Privatsphäre schaffen: Vor allem, wenn Ihr Balkon oder Garten dicht an dicht mit denen Ihrer Nachbarn liegt, sollten Sie über einen Sichtschutz nachdenken, um sich trotz dessen etwas Privatsphäre zu erhalten. Abgesehen davon trägt der Sichtschutz in Form von Paravent, Markise, Sonnensegel oder Sonnenschirm auch zum Wohngefühl bei, da er den Balkon umschließt und für eine intime, angenehme Atmosphäre sorgt.
  • Den Boden nicht vergessen: Der richtige Outdoor-Bodenbelag gibt Ihrem Balkon den letzten Schliff und schafft ein gemütliches Flair. Fußmatten, Teppiche und Bodenbeläge aus Holz, Stein, Fliesen, Bambus oder Kokosfasern eignen sich besonders gut.
  • Auch der kleinste Balkon hat Platz: Nicht jeder hat einen riesigen Balkon zur Verfügung. Um auch kleinere Balkone perfekt auszunutzen kann man auf clevere Weise Platz schaffen. Wie wäre es z.B. mit Klappmöbeln, die man ganz einfach wegräumen kann, wenn sie nicht benötigt werden. Zusätzlichen Stauraum kreieren Sie außerdem mit Truhen, die als Sitzmöbel umfunktioniert werden oder versteckt unter Sitzbänken.

3. Gut zu wissen: Garten- und Balkonbepflanzung

Kräutertöpfe

Wer sein Essen gerne würzig mag, hat meistens Kräutertöpfe in der Wohnung oder auf dem Balkon. Wichtig dabei ist jedoch die Kräuterpflanze nach dem Kauf in einen größeren Topf umzupflanzen. Zuerst den Topfboden mit groben Tonscheiben auslegen und anschließend befüllen. Hierzu 1 Teil Blumenerde, Sand und Komposterde mischen um den Kräutern eine möglichst durchlässige Erde zu schaffen.

Unkraut zwischen den Steinplatten

Leider greifen wir manchmal doch zu Unkrautvernichtern um unseren Garten so schön wie möglich zu halten, doch das ist nicht notwendig. Einfach ordentlich heißes Wasser über das Unkraut zwischen den Steinplatten gießen, um dieses wirksam zu beseitigen.

Tomatensamen selbst sammeln

Hierfür müssen frische und gesunde Tomaten verwendet werden. Diese in der Mitte halbieren und mit einem Löffel die Samen herausschaben. Dabei werden sie von einer leicht durchsichtigen Masse umgeben. Die Samen samt ihrer umhüllenden Masse in ein Glas geben und mit Wasser auffüllen. Das ganze zwei Tage ruhen lassen bis sich die Samen von der Masse lösen und auf den Boden sinken.  Die Flüssigkeit wegkippen, Samen in einem Sieb sammeln und zum Trocknen auf ein Stück Papier oder Zeitung für zwei bis drei Wochen auslegen.

Aussaattöpfe für wenig Geld

Möchte man neue Pflanzen sähen so kann dafür ein Eierkarton verwendet werden. Da sich dieser nach einiger Zeit selbst zersetzt, kann er mit eingepflanzt werden, sobald die Pflanze in einen größeren Topf umgegraben wird.

Wasser sparen

Oftmals verbraucht man einiges an Wasser, um den Garten feucht zu halten, doch das ist gar nicht unbedingt nötig. Mit den folgenden Tricks gelingt es, etwas Wasser zu sparen:

  • Die Erde stets etwas auflockern, um somit den Prozess des Verdunstens zu verlangsamen
  • Kübelpflanzen profitieren von einem Untersetzer, so bleibt die Erde länger feucht
  • Nicht alle Pflanzen brauchen viel Wasser. Bis auf junge Pflanzen, deren Wurzeln noch nicht vollständig ausgewachsen sind, liegen die Bewässerungszeiten oftmals etwas weiter auseinander als man vermutet
  • Regenwasser sammeln und zum Gießen verwenden. Besonders wenn es durch die Sonnenstrahlen etwas erwärmt ist, hat das Wasser genau die richtige Temperatur für die Pflanzen

Wasser enthärten

Häufig verwenden wir Leitungswasser zum Gießen unserer Pflanzen, doch je nach Region, kann sich die Qualität stark unterscheiden. Ist der Härtegrad des Wassers hoch (ab 15° dH), so gilt es als hart und es entsteht Kalk. Ab 21° dH sollte das Wasser nicht mehr zum Gießen der Pflanzen verwendet werden da sie die Nährstoffe schlechter aufnehmen und es so zu Einbüßen kommen kann.

Gestalten Sie Ihren Garten oder Balkon nach Ihren individuellen Wünschen, unsere vielfältigen Produkte helfen Ihnen dabei!