Informationen zu Ihrer Lieferung
Warenkorb 0
Merkzettel PAYBACK
Family Days - Die besten Angebote aus 3 Shops

Hängelampen

(598 Artikel)
weiß
schwarz
grau
braun
mehrfarbig
silber
bronze
gold
farblos
blau
beige
grün
lila
rosa
orange
rot
gelb
türkis
-

Hängelampen bringen Licht in Ihr Zuhause

Sie erhellt den Raum, lenkt den Blick und überzeugt als stilvolles Element der Inneneinrichtung: Ganz klar, eine Hängelampe bereichert die Wohnung auf mehr als einer Ebene. Entdecken Sie in unserem Ratgeber, was diese besondere Beleuchtungsform auszeichnet, wie sie in Szene gesetzt wird und was Sie bei der Installation beachten sollten.

Inhaltsverzeichnis

1. Merkmale einer Hängeleuchte

Ganz gleich, ob Sie moderne Pendelleuchten aus Glas und Chrom, raffiniert geschwungene Varianten aus leichtem Kunststoff oder Modelle aus Holz im natürlichen Stil bevorzugen: Eine Sache haben alle Exemplare gemeinsam – sie werden direkt an der Zimmerdecke befestigt und reichen von oben in den Raum hinein. Ob die verschiedenen Lampen dabei das gesamte Zimmer erhellen, einzelne Bereiche betonen oder rein dekorativ wirken, ist unerheblich. Der glamouröse Kronleuchter gehört ebenso in die Kategorie der Hängelampen wie einzelne Leuchtmittel in einer schlichten Fassung oder mehrflammige Designs. Sie haben die Wahl zwischen Kreationen mit direkter oder indirekter Lichtverteilung in sämtlichen Farben, Formen und Einrichtungsstilen.

2. Mehr als nur Beleuchtung

Hängeleuchten dienen nicht nur dazu, einen Raum zu erhellen. Sie fungieren als Blickfang, können Ihrem ganz persönlichen Stil Ausdruck verleihen und schaffen durch ihre Lichtwirkung je nach Design eine ganz besondere Atmosphäre. Da nahezu alle Modelle bis auf den Kronleuchter das Licht nach unten bündeln, nimmt die Befestigungshöhe einer Hängelampe entscheidend Einfluss auf die erzielte Wirkung. Stellen Sie sich bei der Auswahl eines Lampenmodells die Frage, ob Sie das Licht diffus streuen oder einen Lichtkegel gezielt auf ein bestimmtes Möbelstück richten möchten. Vor allem weit nach unten reichende Leuchten sind ideal, um Akzente zu setzen. Sie können den Spot ganz bewusst auf eine Keramik, ein Bild oder eine schöne Antiquität richten.

3. Lampen für jeden Geschmack

Liebhaber einer modernen Einrichtung kommen bei der Auswahl einer Hängeleuchte ebenso auf ihre Kosten wie Fans eines rustikalen Interieurs. Die Produktpalette reicht von skandinavisch anmutenden Pendelleuchten über futuristische Modelle bis hin zu Kreationen im industriellen Stil und Leuchtern mit barocker Anmutung. Kleine Varianten sind ebenso erhältlich wie nahezu deckenfüllende, einflammige ebenso wie mehrsträngige Exemplare. Überlegen Sie im Vorfeld, ob Sie die Lampe nutzen wollen, um spannungsreiche Kontraste zu erzielen, oder ob sich das Modell harmonisch in das Gesamtkonzept Ihrer Einrichtung einfügen soll.

Auch das Material sollten Sie bei der Wahl Ihrer Lampe berücksichtigen. Metall, Glas, Textil oder auch Holz verleihen den Lampendesigns eine jeweils unterschiedliche Ausstrahlung. Darüber hinaus nehmen sie Einfluss auf die Wirkung des Lichts. Während eine Ballonlampe aus Papier für ein weiches Licht sorgt, erzielen geradlinige Designs aus glänzendem Chrom einen kühlen Effekt. Je nachdem, in welchem Raum die Lampe hängen soll, kann mal die eine, mal die andere Variante von Vorteil sein.

Tipp: Leuchten mit austauschbaren Lampenschirmen können für Abwechslung sorgen und Ihrer Wohnung ohne großen Aufwand eine neue Optik verleihen.

4. So finden Sie die passende Hängelampe

Was für die Mode gilt, behält selbstverständlich auch in puncto Inneneinrichtung seine Gültigkeit: Erlaubt ist, was gefällt. Gestalten Sie Ihren persönlichen Rückzugsort nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Fällt Ihnen die Entscheidung für ein bestimmtes Lampendesign weniger leicht als gedacht, können Sie unsere praktischen Tipps zurate ziehen:

Stimmen Sie die Lampe auf die Größe des Raums und seine Deckenhöhe ab. Nehmen Sie Ihr Mobiliar genau unter die Lupe. Soll die Lampe über einem runden Esstisch angebracht werden, kann ein ebenfalls rundes Design für einen harmonischen Gesamteindruck sorgen. Längliche Lampenmodelle oder mehrere, nebeneinander angeordnete Lichtquellen leuchten auch längliche Tische und Tafeln optimal aus.

Überlegen Sie sich ein Lichtkonzept. Sie können das gesamte Zimmer mit Licht versorgen, also eine Allgemeinbeleuchtung schaffen oder einzelne Bereiche inszenieren. Es spricht nichts dagegen, eine Hängeleuchte mit weiteren Tisch- und Stehleuchten oder Deckenflutern zu kombinieren. Auch Dimmer sind eine tolle Möglichkeit, um für Flexibilität zu sorgen. Ganz gleich, ob Sie arbeiten, lesen oder entspannen möchten: Die Helligkeit des Raumes kann ohne weiteres individuell an die jeweilige Situation angepasst werden. Verfügt Ihre Lampe auch noch über eine Fernbedienung, müssen Sie dazu nicht einmal aufstehen.

5. Die Montage

Es ist empfehlenswert, sich bei der Montage einer Hängelampe an der Linienführung des Raums zu orientieren. Vor allem längliche Modelle kommen parallel zu den Wänden angeordnet besser zur Geltung. Soll die Lampe über einem Tisch installiert werden, empfiehlt sich ein Abstand von etwa 80 bis 100 Zentimetern zur Tischplatte. Wichtig ist zum einen, dass die Lampe Sie nicht blendet, zum anderen, dass Sie beim Aufstehen nicht dagegen stoßen. Auch frei im Raum hängende Varianten sollten Sie so hoch anbringen, dass alle Familienmitglieder bequem darunter hindurch laufen können.

Tipp: Einige Lampenmodelle sind höhenverstellbar. Sie können sie jederzeit unkompliziert an die Größe Ihrer Gäste oder den Anlass anpassen.

Achten Sie unbedingt darauf, die für das Anbringen benötigten Haken und Dübel auf das Gewicht der Leuchte abzustimmen. Eventuell zu lange Kabel können Sie wahlweise von einem Fachmann kürzen lassen oder im Baldachin der Lampe sowie in einem Kabelkanal verstecken. Je nach Design kann es auch möglich sein, sie als dekorative Elemente einzubinden. Vor allem Textilkabel eignen sich hervorragend als Hingucker an der Zimmerdecke.

Praktischer Tipp: Glaselemente sollten vor dem Aufhängen der Lampe lieber abgenommen werden.

6. Sparen Sie mit Ihrer Hängelampe Strom

Mit der Wahl des richtigen Leuchtmittels gestaltet sich das Stromsparen leichter als gedacht. Hier sind vor allem energieeffiziente LEDs zu erwähnen. Sie liegen, sowohl was ihre Lebensdauer als auch die Stromersparnis angeht, ganz klar vor allen anderen Leuchtmitteln. Zudem benötigen sie keine Vorlaufzeit, können in der Regel gedimmt werden und sind in sämtlichen Helligkeitsstufen und Lichtfarben erhältlich.

Energie lässt sich mit Ihrer Pendelleuchte aber auch durch ein paar andere praktische Kniffe sparen:

  • Schalten Sie Ihre Hängelampe nur ein, wenn Sie Licht benötigen.
  • Schalten Sie die Lampe aus, sobald Sie den Raum verlassen.
  • Reinigen Sie Ihre Lampe von zu Zeit zu Zeit. So stellen Sie sicher, dass Sie in den Genuss des gesamten Lichts kommen, das das Leuchtmittel abstrahlt.