Informationen zu Ihrer Lieferung
Warenkorb 0
Merkzettel PAYBACK
20% Rabatt - Wohlfühloase schaffen

Lampen für den Innenbereich

(1.948 Artikel)
weiß
schwarz
silber
mehrfarbig
braun
grau
gold
bronze
farblos
beige
blau
grün
rosa
rot
orange
lila
pink
gelb
türkis
-

Ratgeber Lampen: alles Wissenswerte rund um die Innenbeleuchtung

Kaum etwas macht das Zuhause so wohnlich und lebenswert wie Lampen. Die Innenraumbeleuchtung spielt eine Hauptrolle dabei, eine angenehme Wohlfühlatmosphäre in Häuser und Wohnungen zu bringen. Je angenehmer die Lichtstimmung, desto behaglicher ist das Ambiente. Mit der passenden Beleuchtung lassen sich die eigenen vier Wände als Rückzugsplatz und Ort der Erholung erst richtig genießen. Daneben hat die Beleuchtung selbstverständlich auch viele funktionale und praktische Aspekte. Ein Leben ohne Licht im Heim ist somit schlicht nicht vorstellbar. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die essenzielle Innenraumbeleuchtung.

Inhaltsverzeichnis

1. So viele verschiedene Möglichkeiten der Innenbeleuchtung haben Sie

Wenn Sie vorhaben, eine neue Lampe zu kaufen, haben Sie unzählige Optionen, Licht in Ihr Zuhause zu bringen. Leuchten gibt es, in sehr unterschiedlichen Ausprägungen, was das Design, den Typ, die Farben, die Technik und den Ausleuchtungsbereich angeht.

Hängeleuchten sind eine sehr markante und ausdrucksstarke Art, einen Raum zu erhellen, denn diese Lampen werden in der Regel mithilfe eines langen und gut sichtbaren Kabels an der Decke aufgehängt. Auf diese Weise setzen sie einen sehr schönen und sehr bewussten Akzent im Raum. Hängelampen sind aber nicht nur stilvolle Designobjekte, sondern eignen sich auch sehr gut dafür, einzelne Bereiche eines Zimmers besonders intensiv auszuleuchten und partielle Spots zu setzen. Im Gegensatz zur Hängeleuchte wird die Deckenleuchte ohne sichtbares Kabel direkt an der Decke angebracht. Das hat den Vorteil, dass die Deckenleuchte den gesamten Raum mit Licht und Helligkeit versorgt. Wandleuchten haben ihre Stärke in ihrer unkomplizierten Anbringung. Das macht die Lampen sehr praktisch.

Besonders vorteilhaft sind Steh- und Tischleuchten, da sie nicht fest installiert werden müssen und ihre Aufstellung somit variiert werden kann. So haben Sie die Option, jederzeit das Raumambiente verändern zu können, indem Sie den Standort der Lampen ändern. Tischleuchten sind die Profis der behaglichen Stimmung. Sie zaubern eine besonders gemütliche Stimmung. Für Liebhaber von gedämpftem Licht sind sie eine tolle Idee. Wenn Sie es besonders klein und kompakt mögen, sind Schreibtischleuchten eine gute Wahl. Sie erhellen gezielt den Arbeitsplatz. Standleuchten werden oft auch als Stehlampen bezeichnet. Sie sind die Meister des indirekten Lichts, denn mit ihrer Hilfe können Sie sehr gut Licht an eine Wand oder die Decke werfen. Das sorgt für ein besonders warmes Lichtklima, was viele Menschen als sehr angenehm empfinden.

2. Für jeden Raum eignen sich andere Lampen

Stand- und Hängeleuchten sind die Könige des Festsaals: Gemeint ist damit natürlich das Wohnzimmer, wo die meisten Stunden des Tages verbracht werden. Hier akzentuieren diese Lampen einzelne ausgewählte Bereiche oder bringen Ihren Lieblingsraum als Ganzes zum Strahlen. Wandleuchten sind eine sehr praktische Sache fürs Badezimmer, während Deckenleuchten das Schlafzimmer gut erhellen. Selbstverständlich wird ein behagliches Schlafzimmer erst durch die richtige Nachttischlampe komplett. Im Esszimmer geht nichts über Deckenlampen, die als Spots den Esstisch mitsamt seiner Speisen im besten Licht erstrahlen lassen. Gerade wenn Sie ein guter Gastgeber sein wollen und gerne mal Gäste zum Essen einladen, sollten Sie auf eine hochwertige und geschmackvolle Deckenleuchte über dem Esstisch nicht verzichten.

3. Die passende Lampe für jeden Zweck und Einrichtungsstil

Wenn Sie einen modernen und frischen Look für Ihre Wohnung suchen, sind Standleuchten eine unbedingte Empfehlung. Hier können Sie auch Ihrer Vorliebe für kühles Industriedesign frönen oder auf einen retro-futuristischen Stil setzen. Ist zeitlose Eleganz Ihre bevorzugte Designrichtung, sind feine Schreibtischlampen oder stilvolle Hängeleuchten zu empfehlen. Leuchtobjekte und -figuren in zahlreichen Farben und Formen sowie Hängeleuchtdeko und Leuchtschriften in großer Vielfalt geben Ihnen die Möglichkeit, gekonnt optische Akzente in Ihren Räumen zu setzen. Und für besondere Feierlichkeiten und Feste wird die Raumgestaltung mit mannigfaltig designten Lichterketten zu einer strahlenden Angelegenheit.

4. Zwischen diesen Materialien können Sie wählen

Metall und Glas sind die Materialien, die bei Hänge- und Standleuchten sehr gerne zum Einsatz kommen und eine sehr elegante Note in Ihre Räume bringen. Auch Lampenschirme aus textilen Stoffen sind eine sehr gute Entscheidung. Sie schenken Ihrer Wohnung eine angenehm warme Atmosphäre und setzen einen behaglichen Akzent. Sehr modern und lässig wirken Leuchten, die auf Lampenschirme aus Kunststoff setzen. Sie sind für Liebhaber eines jungen und dynamischen Looks in jedem Fall eine gute Wahl.

5. Diese Marken sind besondere Experten für Leuchten

Näve

Seit über 70 Jahren bringt das deutsche Familienunternehmen Näve die Welt um uns herum zum Strahlen. Die Traditionsmarke ist berühmt für ihre geschmackvollen Lichtideen und ihre hochwertige Produktqualität. Immer wieder begeistert Näve mit technischen Innovationen und visionären Gestaltungsideen.

Brilliant

„Licht kreiert Leben“ lautet das Firmenmotto der deutschen Premiummarke Brilliant. Seit über 65 Jahren fasziniert die Marke anspruchsvolle Käuferinnen und Käufer auf der ganzen Welt mit ihren Lichtinnovationen und ihrem breiten Spektrum an spannenden Designideen.

BOLTZE

BOLTZE Lights steht für deutsches Design und internationales Flair gleichermaßen. Mit seinen spannenden Leuchtendesigns von klassisch über modern bis ausgefallen bleibt die Qualitätsmarke immer frisch und am Puls der Zeit.

6. Die neuesten technologischen Innovationen

In puncto Leuchtmittel hat sich zweifelsohne die LED-Technik etabliert. Die Abkürzung LED steht dabei für „Light Emitting Diode“, also lichtemittierende Diode. Diese Technik hat den Vorteil, dass sie mit enormer Lichtstärke bei gleichzeitig äußerst geringem Energieverbrauch glänzt. Zudem ist die diodenbasierte Technik unglaublich vielseitig sowie wandelbar und lässt eine enorme Bandbreite ganz unterschiedlicher Lichtkonzepte zu. Damit stellen moderne LEDs ihre Vorgänger, die klassischen Glühbirnen und die Energiesparlampen, bei Weitem in den Schatten.

7. Energieeffizienz und Stromsparen: Das sollten Sie beachten

Mit der Wahl für die moderne und äußerst sparsame LED-Technik legen Sie bereits eine sehr gute Grundlage für Energieeffizienz in puncto Innenraumbeleuchtung. Daneben ist es ratsam, nicht benötigte Lichtquellen bei Nichtgebrauch konsequent auszuschalten. Moderne Lampen sind unempfindlich gegen häufiges Ein- und Ausschalten und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus. Mit dem Ausschalten nicht benötigter Leuchten reduzieren Sie Ihre Stromkosten zusätzlich.